Quartiersmanagement

Die demografischen Entwicklungen zeigen, dass unserer Gesellschaft in Zukunft ein deutlicher Wandel der Bevölkerungs- und Alterungsstrukturen bevorsteht. Bereits bis 2030 müssen wir mit einer deutlich höheren Zahl an älteren Menschen rechnen, während die der Jüngeren immer weiter abnimmt.

Jeder Mensch möchte im Alter gut versorgt sein, sich sicher und wohl fühlen. Dies ist insbesondere in ländlichen Regionen, aufgrund der genannten Veränderungen, nicht mehr ausreichend zu gewährleisten. Vielmehr werden wir mit einer zunehmend erschwerten Versorgung und Absicherung im Alter zu kämpfen haben. Potentielle Herausforderungen werden bspw. sein:

  • Unzureichende ärztliche Versorgung
  • Wegfall von generationsübergreifenden Hilfen (Kinder/Enkel/Nachbarn verlassen den ländlichen Raum aufgrund von mangelnden Möglichkeiten und Perspektiven)
  • Wegbrechen von sozialen Kontakten
  • Schlechte Nahversorgungssituation

Demzufolge wächst die Angst vor dem Älterwerden und vor allem die Angst vor dem Verlassen des gewohnten Wohnumfeldes.

Der Caritasverband Meschede e.V. sah hier eine große Versorgungslücke und bemühte sich um die Etablierung einer neuen Anlaufstelle in Eslohe. Das geplante Vorhaben entwickelte sich mit Hilfe der Deutschen Fernsehlotterie zu dem Quartiersprojekt "CariBIC"!

"CariBIC" ist ein Begegnungs- und Informationscentrum, welches auf zwei Grundbausteinen basiert:

1. Eine lokale Anlaufstelle in Eslohe für Esloher und Menschen aus umliegenden Dörfern. Diese bietet u. a.

  • Beratung zu allen Themen rund um das Älterwerden
  • Informationen über Hilfestellungen zum Verbleib im eigenen Zuhause
  • Betreuungs- und Gemeinschaftsangebote wie Bewegung, Kochen, etc.
  • Begegnung und Austausch

2. Die Arbeit mit Ehrenamtlichen und sogenannten Quartierskümmerern in den einzelnen Ortsteilen. Sie dienen als:

  • Ansprechpartner
  • Vermittlungsstelle
  • Anbieter verschiedener Angebote.

Mithilfe dieser Angebote sollen Probleme die das Älterwerden betreffen möglichst vermieden bzw. geringgehalten werden und stattdessen zu mehr Sicherheit und Wohlbefinden verhelfen.

Bitte sprechen Sie uns an. Gerne kommen wir auch auf Wunsch zu Ihnen nach Hause.