URL: www.caritas-meschede.de/pressemitteilungen/das-bundesteilhabegesetz/1193244/
Stand: 10.04.2018

Pressemitteilung

Das Bundesteilhabegesetz

20180305_BTHG_001

Ziel des Gesetzes ist die Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu fördern. Verständlicherweise wirft das neue Gesetz viele Fragen auf. Fragen die sich Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen und gesetzlichen Vertreter stellen.

In den vergangenen Wochen informierte der Fachbereich Arbeit, Bildung und Leben insbesondere die Beschäftigten der Caritas-Werkstätten, die Nutzer der Wohnangebote des Caritasverbandes und deren Vertreter über das neue Gesetz. In zwei sehr gut besuchten

20180305_BTHG_002

Veranstaltungen wurden die Teilnehmer von den Referenten Anja Thorwesten (Juristin beim Diözesan-Caritas-Verband Paderborn) und Markus Wahle (Leiter Fachbereich Leben - Caritasverband) über Inhalte und Auswirkungen des Gesetzes informiert.

In der lebhaften Diskussion machten die Zuhörer insbesondere deutlich, dass sie sich eine gute Beratung und Begleitung wünschen, sobald sie direkt von dem Gesetz betroffen sind. Auch die Vertreter des Caritasverbades betonten die hohe Bedeutung einer umfangreichen Beratung und

20180305_BTHG_003

Unterstützung. Der Caritasverband wird deshalb gezielt seine Beratung ausbauen. Ferner wird der Caritasverband die vom Bundesteilhabegesetz betroffenen Menschen sowie deren Vertreter immer über die aktuellen Umsetzungsschritte des Gesetzes informieren. Insbesondere immer dann, wenn konkrete Schritte für den Einzelnen erforderlich werden.

 

Download

Vortrag_BTHG

Hier finden Sie den Vortrag zum BTHG als PDF-Download.

20180305_BTHG

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.