URL: www.caritas-meschede.de/pressemitteilungen/caritas-einrichtungen-werden-zu-orten-der-seelsorg/1277437/
Stand: 10.04.2018

Pressemitteilung

Caritas-Einrichtungen werden zu Orten der Seelsorge weiter entwickelt

Fulda (cif). "Wir freuen uns, für diese wichtige neue Position eine engagierte und hochmotivierte Theologin gewonnen zu haben", betont Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch angesichts des Stellenantritts von Rosemarie Taschner-Reith als neuer "Referentin Pastorale Orte".

Der Caritasdirektor, der Ressortleiter und Frau Taschner-Reith schauen uns an.v. li. Ressortleiter Meyer, Referentin Taschner-Reith, Caritasdirektor Juch C. Scharf/Caritas FD

Gemeinsam mit dem zuständigen Ressortleiter für Soziale Dienste und Gemeindecaritas, Franz Meyer, begrüßte Caritasdirektor Juch die neue Mitarbeiterin, die nach einem Religionspädagogik-Studium in Paderborn und einem Theologiestudium in Fulda nun auch in der Stadt berufstätig wird, in der sie aufgewachsen ist. Mit den Einrichtungen der Caritas im Bistum Fulda kam Rosemarie Taschner-Reith auch schon während ihrer Ausbildung in Berührung: Zeitweilig arbeitete sie im Bereich der Wohnheime  von Menschen mit Behinderung als Betreuerin, und für das Seniorenhaus St. Bonifatius in Kassel entwickelte sie besondere Gottesdienstformate für Menschen mit Demenz.

Von der neuen Caritas-Referentin Pastorale Orte versprechen sich Verbands- und Ressortleitung vor allem Impulse bei der Umsetzung der strategischen Ziele im Bistumsprozess 2030. "Wir wollen unsere Einrichtungen weiter entwickeln zu lebendigen Orten der Kirche mit seelsorgerischen Angeboten für die Klientel, für Menschen, die in die Einrichtungen kommen, aber auch für die Mitarbeiter", unterstreicht Caritasdirektor Juch. "Frau Taschner-Reith wird uns helfen, diesem Anspruch gerecht zu werden. Als Einrichtungen der katholischen Kirche bieten Caritas-Institutionen Hilfebedürftigen somit nicht nur soziale Angebote, sondern eben auch seelsorgliche Unterstützung. Die Caritas trägt auf diese Weise den sich verändernden Rahmenbedingungen in Kirche und Gesellschaft Rechnung und sorgt dafür, dass Kirche vielerorts im Bistum leicht erreichbar ist und auch bleibt."